Zahl der Beratungs- und Seelsorgegespräche stieg auch 2016 weiter an: TelefonSeelsorge zieht Bilanz

 

Am Telefon und auch in der Mailberatung stiegen die Zahlen der Seelsorge- und Beratungsgespräche. "Wir verzeichnen zudem eine größere Zahl von Menschen, die zum ersten Mal mit der TelefonSeelsorge sprechen," so Rita Hülskemper, Leiter der TS Münster und Thomas Kamm, stellvertretender Leiter und verantwortlich für die Mailberatung ergänzt: "Diese Tendenz ist bei der Mailberatung noch deutlicher geworden: Es gibt einen Anstieg von 15%."

Etwa 22000 telefonische und 1000 Mailkontakte konnte die TelefonSeelsorge Münster im vergangenen Jahr verzeichnen. Rita Hülskemper weiter: "Wir sind sehr froh, dass die Zahl der missbräuchlichen Anrufe kontinuierlich zurückgeht und wir damit immer mehr den Menschen zur Verfügung stehen können, die die Gespräche zur Problemklärung nutzen oder über ihre Einsamkeit reden wollen".

Insgesamt sprachen 84 Ehrenamtliche fast 4200 Stunden mit Anrufenden.

 

 

 

Worte wirken! – TelefonSeelsorge Münster sucht neue Ehrenamtliche

Wenn Sie neugierig auf sich und andere Menschen sind,

wenn Sie sich in Gesprächsführung und Beratung weiterbilden wollen und 

wenn Sie den Austausch in Gruppen suchen,

dann sind Sie bei uns richtig.

Die TelefonSeelsorge Münster sucht ab sofort Menschen, die sich ehrenamtlich für die Arbeit in der TelefonSeelsorge engagieren wollen.

Die nächste Grundausbildung der TelefonSeelsorge beginnt im Frühjahr 2017 und dauert bis Sommer 2018. Sie umfasst ca. 200 Stunden, Selbsterfahrungselemente, Gesprächsführungselemente und eine Phase der Heranführung an die Arbeit am Telefon unter Supervision. Details zur Ausbildung finden Sie hier.