Wir wünschen einen schönen Sommer!

Die Sommerferien sind da, die ersten Institutionen sind im Jahresurlaub.

Aufregung liegt in der Luft: Was macht Ihr im Sommer? Wohin fahrt Ihr in den Urlaub?

Für viele unser Anrufenden hat der Sommer und die Urlaubszeit ganz andere Herausforderungen: Körperlich beeinträchtigt, finanziell eingeschränkt oder auch einsam, da gehen viele Dinge nicht oder fallen schwer. 

Auch aus diesem Grund macht die TelefonSeelsorge keine "Betriebsferien". Hier sind Ehrenamtliche rund um die Uhr am Telefon, denn Not, Einsamkeit und Krankheit machen ja auch keine Ferien!!

Wir sind da!

Herzliche Grüße

Ihre TelefonSeelsorge 

 

 

In Arbeit:

Zur Umsetzung der Krisenkompass-App werden weiterhin Finanzierungsmittel benötigt!

Für mehr Informationen siehe Jahresbericht 2018

oder direkt unter
www.krisen-kompass.app



 

 

 

 

 

Der neue Jahresbericht 2018 ist da!

 

 

 

Die TelefonSeelsorge

Die TelefonSeelsorge ist eine bundesweite Organisation. Rund 7.500 umfassend ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit vielseitigen Lebens- und Berufskompetenzen stehen Ratsuchenden in 105 Telefon Seelsorgestellen vor Ort zur Seite. Der Name "TelefonSeelsorge" ist seit 1999 markenrechtlich geschützt. Inhaber der Marke sind die Evangelische Konferenz für TelefonSeelsorge und Offene Tür e. V. und die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Beratung e. V.

Träger der TelefonSeelsorge sind die beiden christlichen Kirchen in Deutschland, die Evangelische Kirche (www.ekd.de; www.diakonie.de) und die Katholische Kirche (www.dbk.de). Die Stellen werden jeweils durch örtliche Gemeinden oder Bistümer unterstützt, erhalten teilweise Gelder aus öffentlicher Hand oder beispielsweise durch Spender.