Sprechstunden Bündnis gegen Depression

Einsamkeit nimmt zu!

Jahresrückblick: Mehr Anrufe zum Thema Einsamkeit

 

Knapp 14000 Anrufe konnte die TelefonSeelsorge Münster im vergangenen Jahr verzeichnen. Das ist zwar ein Rückgang in absoluten Zahlen, bedeutet aber gleichzeitig einen Anstieg an Seelsorge- und Beratungsgesprächen um 10%. „Hier setzt sich eine Entwicklung der letzten Jahre fort“, so Rita Hülskemper, Leiterin der TelefonSeelsorge Münster, „für immer mehr Anrufende sind die Gespräche mit unseren Ehrenamtlichen die einzig ernsthaften sozialen Kontakte am Tag. Hier am Telefon erhalten die Anrufenden Zeit und Aufmerksamkeit, Interesse und Wertschätzung, dies alles fehlt immer mehr Menschen in ihrem Leben.“

Das Thema Einsamkeit betrifft alle Altersgruppen und Frauen wie Männer. Im Jahr 2019 stieg der Anteil anrufender Männer um 5%, sie machten insgesamt 30% der Anrufenden aus.

Fast fertig:

Zur Umsetzung der Krisenkompass-App werden weiterhin Finanzierungsmittel benötigt! Bitte unterstützen Sie uns weiterhin!!

Danke

Für mehr Informationen siehe Jahresbericht 2018

oder direkt unter:
www.krisen-kompass.app

 

„wenn Sie schon einmal schauen wollen?

Zum Prototyp geht es hier:
https://krisen-kompass.app/prototyp
 

 

 

 

 

Die TelefonSeelsorge

Die TelefonSeelsorge ist eine bundesweite Organisation. Rund 7.500 umfassend ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit vielseitigen Lebens- und Berufskompetenzen stehen Ratsuchenden in 105 Telefon Seelsorgestellen vor Ort zur Seite. Der Name "TelefonSeelsorge" ist seit 1999 markenrechtlich geschützt. Inhaber der Marke sind die Evangelische Konferenz für TelefonSeelsorge und Offene Tür e. V. und die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Beratung e. V.

Träger der TelefonSeelsorge sind die beiden christlichen Kirchen in Deutschland, die Evangelische Kirche (www.ekd.de; www.diakonie.de) und die Katholische Kirche (www.dbk.de). Die Stellen werden jeweils durch örtliche Gemeinden oder Bistümer unterstützt, erhalten teilweise Gelder aus öffentlicher Hand oder beispielsweise durch Spender.