TelefonSeelsorge Münster feiert 40jähriges Bestehen

Die ökumenische TelefonSeelsorge Münster feiert 2012 ihr vierzigjähriges Bestehen. Seit 1972 haben rund 600 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen aus beiden Kirchen Ratsuchenden in über 117.000 Telefon-Schichten zur Seite gestanden.

Hintergrund

Bereits 1968 wurde durch eine Initiative der evangelischen Trinitatisgemeinde in Münster, namentlich durch Pfr. Christian Fuchs, die Gründung einer ökumenisch getragenen TelefonSeelsorge in Münster angestoßen. Stadtdechant Schmidhausen ließ sich ebenfalls für diese Idee gewinnen. Die internen Entscheidungsprozesse der beiden Kirchen bezüglich einer gemeinsamen Trägerschaft zogen sich bis 1970 hin. Diese übernahmen schließlich das Katholische Stadtdekanat Münster e.V.  und der Evangelische Kirchenkreis Münster. 1971 wurde Werner Inhülsen als erster Leiter der künftigen Einrichtung eingestellt. Die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten begann; zugleich wurde am Ausbildungskonzept für die künftigen Mitarbeitenden gearbeitet. Am 20. Juli 1972 wurde um 7.15 Uhr der Telefondienst aufgenommen. Seitdem stellen Ehrenamtliche mit ihrem Einsatz das telefonische Beratungsangebot rund um die Uhr, an Sonn- und Feiertagen, sicher. Riefen in den ersten Wochen und Monaten 10 – 15 Menschen pro Tag in der TelefonSeelsorge Münster an, so sind es heute zwischen 55 und 65 Anrufende. Im Jahr 2011 nutzen also über 23.000 Anrufende das Angebot der TelefonSeelsorge.

Aktuell arbeiten in der TelefonSeelsorge Münster ca. 80 Ehrenamtliche, ein Team von Hauptamtlichen sowie 12 Gruppenleitungen auf Honorarbasis, die die Weiterbildungsgruppen zur Reflexion der Arbeit am Telefon leiten. Seit 1999 ist die TelefonSeelsorge Münster darüber hinaus mit ihrer Beratungsarbeit auch im Internet präsent; mit der Beratung per Webmail wurden auch gesellschaftliche und technische Entwicklungen aufgegriffen. Insbesondere jüngere Menschen suchen Rat und Hilfe im Internet und den dazu gehörigen Medien Mail und Chat. Immerhin kommen auf diese Weise in Münster zwischen 200 und 400 Mailkontakte pro Jahr zustande. Bundesweit bearbeitet die TelefonSeelsorge ca. 20.000 Mails und etwa 6500 Chatkontakte pro Jahr.

Festgottesdienst

Festempfang 

Benefizkonzert